07.09.2015

Realbrandausbildung auf dem HÖHBAUER Gelände

64 Atemschutzgeräteträger aus dem Landkreis trainieren im Brandübungscontainer.


Um auf brenzlige Situationen vorbereitet zu sein, wurden 64 Atemschutzgeräteträger aus dem Landkreis im Brandübungscontainer möglichst realitätsnah trainiert. Die Realbrandausbildung fand auf dem Betriebsgelände der Firma HÖHBAUER statt. Kommandant Sebastian Hartl dankte Christoph Höhbauer für die Überlassung des Schulungsraumes und die Möglichkeit die Ausbildung auf dem Betriebsgelände durchzuführen. Zahlreiche Mitglieder der Feuerwehr Oberwildenau unterstützen tatkräftig bei der Durchführung und Organisation.

Die Trainingseinheiten vermitteln unter anderem, wie Brandverläufe erkannt und Gefahrensituationen richtig eingeschätzt werden können. Während der jeweils rund 4-stündigen Ausbildung werden u.a. die Themen Erkennen des Brandverlaufes und Einschätzen von Gefährdungssituationen, die Brandbekämpfung mit Strahlrohren, das Öffnen von Türen von Brandräumen sowie das Verhindern von Rauchgasdurchzündungen und Rauchexplosionen vermittelt.


zurück zu den News & Aktuelles aus unserem Unternehmen